Ziele

Die Ärztliche Gesellschaft für Gesprächspsychotherapie (ÄGG) dient der Entwicklung und Förderung einer an der Person orientierten Medizin, insbesondere im Bereich der ärztlichen Psychotherapie. Unsere Fachgesellschaft hat sich folgende Ziele gesetzt:

• Durchführung von wissenschaftlichen Fachtagungen

Mindestens einmal im Jahr wird im Rahmen einer Fachtagung über neueste Entwicklungen in der Gesprächspsychotherapie wie in verwandten Psychotherapieverfahren informiert und diskutiert.

 


• Psychotherapieweiterbildung

Die ÄGG ist bemüht, Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten zu geben, Ausbildungsplätze zu vermitteln und bei Anerkennungsfragen gegenüber den Ärztekammern ggfs. klärend Stellung zu nehmen.
Der Weiterbildung dient auch die von der ÄGG gemeinsam mit anderen Fachverbänden herausgegebene Zeitschrift PERSON, die jedem Mitglied kostenfrei zugeht.

• Berufspolitische Ziele

Vordringliches Ziel ist die Anerkennung der Gesprächspsychotherapie/Personzentrierten Therapie als Kassenleistung durch die Versicherungsträger.

Verbindung zu anderen psychotherapeutischen Verbänden und Organisationen.

Wir halten Kontakt mit der Bundes- und den Landesärztekammern und anderen Psychotheapieverbänden, insbesondere der Gesellschaft für Wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie (GwG).